Download e-book for iPad: »Alltagswelten« obdachloser Frauen: Theaterpädagogik als by Almut Kipp

By Almut Kipp

ISBN-10: 3862262480

ISBN-13: 9783862262489

ISBN-10: 3862269167

ISBN-13: 9783862269167

Obdachlose Frauen stellen noch immer ein soziologisch schwer fassbares Phantom dar, bewegen sie sich in ihrem täglichen Daseinskampf doch mehr oder weniger anonym innerhalb unserer Gesellschaft. Einige sammeln Pfandflaschen, andere durchforsten die Abfallcontainer in den Hinterhöfen der Lebensmittelfilialen. Bisweilen tauchen sie in niederschwelligen Hilfeeinrichtungen auf, bleiben ansonsten aber unsichtbar…

Ausgehend von stadtsoziologischen Raum- und Aneignungsstrategien werden – neben rechtlichen Problematiken - die weibliche Wohnungs-/ Obdachlosigkeit im Sinne des Lebenslagen-Ansatzes untersucht, wobei ihre spezifischen Lebensverhältnisse und subjektiven Deutungsmuster ebenso wie ihre Überlebens- und Bewältigungstaktiken innerhalb realer „Alltagswelten“ als ein Strukturmerkmal für die gesellschaftliche und geschlechtsspezifische Ver-teilung von Chancen und Risiken analysiert werden.
Ferner wird der Frage nachgegangen, ob über Theaterpädagogische Ansätze eine (Re)Integration obdachloser Frauen als Repro-duktion der sozialen und geschlechtlichen Ordnung erreicht werden kann.

Show description

Read or Download »Alltagswelten« obdachloser Frauen: Theaterpädagogik als Methodik der (Re)Integration PDF

Similar german_16 books

Download PDF by Klaus Oberzig: Strom und wärme für mein haus : neubau und modernisierung

Zukunftssicher investieren: Biomasse, Wärmepumpe, Blockheizkraftwerke, Solarthermie, Photovoltaik, fuel oder Öl? Wer heute neu bauen oder modernisieren will, hat zahlreiche Systeme zur Auswahl, die Wärme und elektrischen Strom fürs eigene Haus produzieren sollen. Der Ratgeber informiert über Anschaffungskosten, Fördermittel und die Wirtschaftlichkeit im Betrieb.

New PDF release: Grundlagen der Technischen Thermodynamik: Lehrbuch für

Dieses Lehrbuch stellt ausführlich und intestine strukturiert die wesentlichen wissenschaftlichen Grundlagen der Thermodynamik für eine praxisorientierte Lehre dar. Es vermittelt analytisch zuverlässiges Wissen mit Blick auf eine ingenieurtechnische Anwendung und liefert den Schlüssel zum schnellen Verständnis der Kraft- und Arbeitsmaschinen.

Download e-book for kindle: Transnationale persönliche Beziehungen in der Migration: by Eveline Reisenauer

Eveline Reisenauer untersucht die Herausbildung von transnationalen persönlichen Beziehungen im Zuge von Migrationsprozessen. Anhand von qualitativen Interviews mit türkischen Migrantinnen und Migranten in Deutschland zeichnet sie nach, wie sich Sozialbeziehungen unter Bedingungen geografischer Distanz und über nationalstaatliche Grenzen hinweg gestalten.

Mediatisierung und Mediensozialisation: Prozesse - Räume - by Dagmar Hoffmann, Friedrich Krotz, Wolfgang Reißmann PDF

Mediatisierung und Mediensozialisation werden in diesem Band als komplementäre Forschungsfelder in den conversation gesetzt. Das Konzept Mediatisierung benötigt für die Erklärung langfristiger Konsequenzen Sozialisationsvorstellungen. Umgekehrt reagiert Mediensozialisation als Forschungsfeld von Anbeginn seines Bestehens auf Mediatisierungsprozesse.

Extra info for »Alltagswelten« obdachloser Frauen: Theaterpädagogik als Methodik der (Re)Integration

Sample text

61 Auffällig war, dass die Frauen eine bewertende Reflektion ihrer vielfältigen, früheren Erfahrungen und erlebten Situationen nur bei gleichzeitigen prospektiven Betrachtungen ihrer Zukunftswünsche schildern konnten. Die Antworten fielen sehr unterschiedlich und differenziert aus; wobei sich drei typische Erklärungsmuster heraus bildeten: Soziales Nahfeld: differenziert zwischen Problemen in/ durch eine Partnerschaft/ Ehe und interne Familienproblematiken. Gesundheitliche Beeinträchtigung/ Schädigungen durch Behinderung und/oder schwerer Erkrankung, als Folge von Gewalteinwirkung sowie Suchtabhängigkeiten incl.

Neben Hausarbeit bietet sie Raum zur Einlagerung div. Güter, dient als Ort der Kindererziehung, der Betreuung von kranken oder pflegebedürftigen Familienangehörigen und als Ort der Repräsentation, Geselligkeit/ Unterhaltung, der Erholung, der Körperlichkeit und Intimität (vgl. , S. 48). Der Verlust der Wohnung ist ein massiver Einschnitt in der Biografie eines Menschen, da er gleichzeitig mit dem Verlust eines Teils der persönlichen Identität und einer Möglichkeit zur sozialen Unterscheidung verbunden ist.

000 Frauen), der Anteil der Männer wird mit ca. 000), einem Kinder- und Jugendlichen-Anteil von ca. 000) und einer Männeranzahl von ca. 000) aus. 000 wohnungslosen Personen) des BAG W in 2006 aus: 69% aller erfassten Wohnungslosen ledig (Frauen: 55%), 19% geschieden, 3% verwitwet und nur 9% verheiratet (Frauen 18%). Die als wohnungslos registrierten Frauen sind mit 35,6 Jahren (im Durchschnitt) verglichen mit den wohnungslosen Männern (39,6 Jahre) deutlich jünger, häufiger verheiratet und haben häufiger Kinder.

Download PDF sample

»Alltagswelten« obdachloser Frauen: Theaterpädagogik als Methodik der (Re)Integration by Almut Kipp


by John
4.4

Rated 4.93 of 5 – based on 7 votes